(0049) 6223 4860728

gs@stiftung-auswege.de

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp

Tiere essen? Warum AUSWEGE-Mitwirkende ihre Ernährung umstellten. Printausgabe

9,80 

[supr_woocommerce_germanized_product_legal_info]

Beschreibung

Tiere essen?
Warum AUSWEGE-Mitwirkende ihre Ernährung umstellten.
Printausgabe

Harald Wiesendanger (Hrsg.)
76 Seiten
Schönbrunn 2018
Auch als PDF erhältlich: 4,90 Euro

Keine Frage: Ob wir gesund bleiben, hängt nicht zuletzt davon ab, wie wir uns ernähren. Und wie gesund unsere ­Ernährung ist, entscheidet sich auch an unserem ­Konsum von tierischem Eiweiß. Zuviel Fleisch und Wurst, Milch und Käse, darüber sind sich Ernährungswissenschaftler inzwischen weitgehend einig, ­begünstigt all die gefürchteten „Zivilisationskrank­heiten“, die in den Industrienationen seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts geradezu seuchen­artig um sich greifen: von Fettsucht, Diabetes und Herz-/Kreislaufleiden über Rheumatismus und Osteoporose bis hin zu Krebs, Demenz und Alzheimer.

Aber was folgt ­daraus? Sollten wir zu Vegetariern werden? Oder gar ­zu Veganern?

Dreizehn Mitglieder der Helferteams, die in den Therapiecamps der Stiftung Auswege im Einsatz sind – darunter ein Arzt und mehrere Heilpraktiker -, setzen sich im vor­liegenden Buch mit diesen Fragen auseinander. Sie alle haben ihre Ernährung umgestellt, zeitweilig oder dauerhaft, strikt oder mit Ausnahmen. Ihre anregenden Essays verdeutlichen, dass es viele gute Gründe dafür gibt – und mehr als eine Antwort.

Vorwort (H. Wiesendanger): Besteht überhaupt noch Aufklärungsbedarf? +++ Dr. Thomas Baumgärtner: Gesunde Ernährung hat auch mit Selbstliebe zu tun +++ Marta Belz: Vegan stand für mich nie zur Debatte +++ Petra Grafe-Butz: Geschockt – seither fast kein Fleisch mehr +++ Sandra Hierath: Irgendwann macht es „Klick“ +++ Verena König: So als würde ich deinen Hund oder dein Kind essen +++ Katrin Lindenmayr: Neun Gründe für eine gesunde und bewusste Ernährung +++ Dr. med. Milan Meder: Ich wollte einfach bewusster leben +++ Beate Münchenbach: An der Fleischtheke riecht es nach Tod +++ Dr. André Peter: Letztlich siegt der Geist über die Materie +++ Maja Petzold: Entscheidend ist das rechte Maß +++ Katharina Schneider: Mein Leben am Tellerrand +++ Sandra Schulte: Nicht jeder Mensch ist gleich +++ Dr. Harald Wiesendanger: Besser spät als nie

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Tiere essen? Warum AUSWEGE-Mitwirkende ihre Ernährung umstellten. Printausgabe“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.